god/gott cooperative

Die Wahrheit siegt, aber sie kann nur siegen, wenn sie gesagt wird. (Johann Hus 1369-1415)

Beiträge

Newsletter Dez. 2016

: : : :

Betreff: neuer Startseitenbeitrag – “kranke” Ethik (http://www.god.co.at/)

Der neue Startseitenbeitrag spricht für sich. Entschuldigen möchte ich mich, wegen der längeren Abstinenz – ich wollte nicht unbedingt im aktuellen politischen Trubel auch noch prügeln. Das Video habe ich deswegen gewählt, weil es die Antwort ist auf alles was der Menschheit fehlt – wir müssen näher zu Gott kommen!!

Betreff: Friedensbewegung

Es scheint z.Z. eine ganze Bewegung zu geben, die wir für gesellschaftsrelevant halten und deren Entwicklung wir für die nächsten Jahre vielleicht sogar Jahrzehnte, als Meilensteine für eine neue Zukunft sehen. Einer der diese Entwicklung schon sehr früh geprägt hat, ist Dr. Daniele Ganser (https://revealthetruth.net/2016/11/03/illegale-kriege-mit-daniele-ganser/). Im Beitrag gibt es einen interessanten Kommentar, dass alle Kriege dieser Welt in Wirklichkeit Kriege von Banken sind. Eine Tatsache, die geistige Menschen nicht verblüffen sollte, da Banken wie auch Staaten und überhaupt jede gesellschaftliche Ordnung eine Widerspiegelung der Trinität ist und satanisch ist, wenn nicht der reale und lebendige Gott einer der Teile ist. Die Banken spielen hier aber dennoch eine besondere, zentrale Rolle, da sie durch das Geldwesen sehr viel von den zwischenmenschlichen Beziehungen abdecken.

*) https://youtu.be/ivyu3g8BnyE % detailliertere Nachrichten über das westliche Bankensystem (inklusive Black Rock)

*) http://home.nuoviso.tv/film/ramstein-das-letzte-gefecht/  .. ein Film rund um die Militärbase Ramsteins

*) http://www.geolitico.de/2016/11/11/trumps-sieg-und-merkels-ende/ ... wie wir erfahren konnten, beträgt die Arbeitslosigkeit in US um die 30%. Die einfachste Art sich zu beschäftigen scheint wohl zu sein, von anderen als NATO-Soldat bezahlte zu werden und auf Kosten der gesamten restlichen Welt auf Beutezüge zu gehen.

*) ( https://www.youtube.com/watch?v=BfFEdsSZu2c ) ... Wahrheiten über die Medien, die man so offen kaum zu hören bekommt.

Anmerkung: Unser persönlicher Sendungsauftrag beinhaltet sicher auch diese Bewegung zu stärken und an neuen weltweiten Strukturen zu arbeiten, die gerechter sind und dem Willen Gottes mehr entsprechen.

Betreff: Aufbau des Jenseits

Als ein besonderes Weihnachtsgeschenk an all unsere Leser, möchten wir hier einen Einblick geben, wie wir nach unserem derzeitigen Wissensstand das Jenseits sehen. Wir können selber sowohl auf eigene außerkörperliche Wahrnehmungen als auch auf Nahtoderfahrungen zurück greifen und haben dadurch vielleicht einen kleinen Eindruck von der Emotionalität und Kraft, die in den Ausführungen von Kathleen LONG aus Neuseeland ( http://www.wairereboulders.co.nz/schaad/introlehre/introlehre.html ) zu finden sind. Ihren Körper hat sie über viele Jahre immer wieder in einem tranceartigen Tiefschlaf zurück gelassen und hat die geistige Welt “bereist”. Ihre Erkenntnisse hat sie vor ihrem Tod und nach Beendigung dieser Jahre in einer Lehre für die Menschheit als ihren Beitrag zur Schöpfungsgeschichte niedergeschrieben. Es ist ein sehr schönes Geschenk. Wer allerding an seinem bisherigen Weltbild zu sehr festhält, sollte diese Schriften meiden. Wir verbinden mit diesen Schriften die letzten großen, tiefen geistigen Umbrüche.
: : : :
Gott – unsere einzige Hoffnung, unser einziges Ziel, unsere einzige Quelle unseres Lebens möge Euch alle segnen, beschützen und Euch auf allen Wegen begleiten,

Friedrich
(www.god.co.at / www.allah.co.at & www.gott.co.at)

 

p.s.: nach längere Ankündigung ist nun das neue Jesus Buch von Jay Goldner ( www.jesusfoto.at ) erschienen. Anhand des Grabtuches wird hier abgeleitet, dass Jesus die Kreuzigung überlebt hat ... das kann leicht missverstanden werden. Jeder von uns überlebt den irdischen Tod – fragt sich nur wie und jeder von uns wahrscheinlich auf eine andere Weise. Was wir hier aber eigentlich sagen wollten ist – Jesus lebt. Es gibt Momente, wo man Dinge erlebt, die eindeutig seine unverkennbare Signatur tragen. Die auch persönlich erlebte Häufung in der letzten Zeit ist für uns aber fast beängstigend, da der Eindruck entsteht, dass ein großer Feldherr hier vor einer Schlacht noch einmal all seine Truppenteile abschreitet.